Nero ist ein Appenzeller-Collie-Mischling und wurde 1996 geboren. Er war acht Jahre alt, als er zu uns kam. Seine Vorbesitzer wollten ihn einschläfern, nachdem sie ihn wie überflüssiges Spielzeug in der Garage zwischengelagert hatten. Von heute auf morgen kam Nero zu uns und bisher kam noch nie eine Anfrage, wo denn der Hund geblieben sei...
Inzwischen ist Nero ein alter Mann und er geniesst es, wenn er den ganzen Tag schlafen kann. Auch kuscheln und fressen gehören zu seinen liebsten Hobbies.
Trotzdem will er noch immer überall dabei sein. Auf jeden Spaziergang mitkommen, auch wenn alles etwas langsamer geht als früher und noch immer ist er für ein Gudeli bereit alles zu geben, auch wenn dies inzwischen nur noch ein Bruchteil von dem ist wie früher...

Am 2. November 2012 verlor Nero ein Auge und musste mit 16 1/2 Jahren notfallmässig operiert werden. Auch das zweite Auge hatte eine gefährlich dünne Hornhaut und über kurz oder lang wäre auch dieses kaputt geganen. So wurde in der Operation das linke Auge entfernt und über das rechte Auge Bindegewebe genäht, damit dieses erhalten bleibt.
Nero hat diese Strapaze super überstanden und auch wenn er nun fast blind ist (und hören tut er ja auch schon länger nicht mehr viel), so meistert er alles einfach hervorragend. An seinem Tatendrang hat sich nichts geändert und trotz seiner eingeschränkten Sinne kommt er wunderbar zurecht. Läuft er mal gegen eine Wand oder einen Gegenstand, tut er einfach so, als ob nichts gewesen wäre...

Nero ist am 27. Juli 2013 mit stolzen 17 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen! Ein Tumor an seiner Kehle hat ihm das Atmen und das Schlucken immer schwerer gemacht. Nero ist diesen Weg ganz ruhig und friedlich gegangen. Er war unheimlich tapfer und hat sich nie unterkriegen lassen!!!
Wir sind unendlich traurig über seinen Verlust und vermissen ihn sehr!

Nero, wir lieben und vermissen dich!!!